Ein Ehevertrag gibt den Eheleuten oder Lebenspartnern Sicherheit bezogen auf die vermögensrechtlichen und wirtschaftlichen Folgen für den Fall der Ehescheidung.


Ein Ehevertrag kann für Sie beispielsweise sinnvoll sein, wenn


  • Sie einen Teil des Vermögens, zum Beispiel Betriebsvermögen oder eine Immobilie, für den Fall der Scheidung aus dem Zugewinnausgleichsverfahren heraushalten möchten;



  • geplant ist, dass ein Ehepartner die Kinder überwiegend erzieht, dafür auf Karriereschritte verzichtet und der Unterhalt für den Fall der Scheidung gesichert werden soll;



  • Eheleute ein Zugewinnverfahren für den Fall der Scheidung ausschließen möchten;



  • der Versorgungsausgleich für den Fall der Scheidung ausgeschlossen werden soll;



und in vielen anderen Konstellationen. In einer Beratung wird mit Ihnen die Architektur eines für Ihre Situation sinnvollen und tragfähigen Ehevertrages erarbeitet.


In einer Scheidungs- und Trennungsvereinbarung können Sie im Falle einer Trennung oder Scheidung außergerichtlich eigenverantwortlich in einem weitgesteckten rechtlichen Rahmen die Regelungen zu den Bereichen


  • Unterhalt
  • Zugewinnverfahren
  • Sorgerecht
  • Umgangsrecht
  • Hausrat
  • Immobilie
  • Ehewohnung



selber treffen. Regelmäßig ist eine einvernehmliche Regelung zeit-, kosten- und energiesparender als die streitige gerichtliche Auseinandersetzung. Es besteht langjährige Erfahrung darin, die Einigungsgespräche sensibel und mit Einfühlungsvermögen zu führen.